Online Spiele & Kinderspiele
  
Rezepte Kochen & Backen
Kindergeburtstag Feiern
  
  Gummibärchen Selber Machen
    
  Basteln Mit Kindern
  Geburtstagswünsche Für Kinder
  Gutscheine Kindergeburtstag
  Kindergeburtstag Einladungen
  Kindergeburtstag Spiele
  Kinderlieder Texte & Melodien
  Kinderspiele Online Spielen
  Märchen Online
  Malvorlagen & Ausmalbilder
  Plätzchen Backen Rezepte
 
  Kindertee Tipps & Infos
  Die Goldenen Tee Regeln
  Eistee Selber Machen
  Früchtetee Selber Machen
  
  Online Übersetzung Kostenlos
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
   
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 

Gummibärchen Selber Machen Rezept - Anleitung & Tipps

 

Hier geht es zum Gummibärchen Rezept: 

 

Teil 1: Die Gelatinemasse und deren Herstellung wird im folgenden beschrieben: Um Gummibärchen oder sonst etwas zu formen, wird Stärkepulver auf einen Backblech mindestens 1 cm dick verteilt. Mit Hilfe eines aus Kunststoff geformten Stempels in Form eines Gummibärchens, werden Vertiefungen in die Stärke gedrückt. Da hinein wird später die Gelatinemasse gefüllt.

Größtes Problem bei der Herstellung der Gummibärchen: Man braucht ein Thermometer mit einem Messbereich bis ca. 120 Grad °C. Man erhält es in den Läden, die Hobby Zubehör führen oder in einem gut sortiertem Bauhaus.

Für andere Größen und Formen sind wiederum Stempel aus selbst härtender Modelliermasse erforderlich, Allerdings könnt ihr hiermit, was die Formen angeht, eurer Phantasie freien Lauf lassen. Einzige Bedingung: die Form sollte ziemlich flach sein, ca. 5 - 8 mm, damit sie sich nachher besser essen lassen. Ihr können z.B. Modelliermasse zwischen Kanthölzern ausrollen und mit Plätzchenformen ausstechen: Herzen, Pilze, Sterne usw. Aber auch Fruchtformen sind schön. Diese Formen können dann auch etwas dicker sein, ähnlich wie Pralinen. Sogar zweifarbig könnt Ihr den Weingummi ausgießen. Als Bett für die Gummibärchen dient wieder die Stärke wie auch bei  Pralinen. Wichtiger Unterschied: Die Stärke muss vor der ersten Benutzung nicht unbedingt getrocknet werden. Beim Eingießen der Gelatinemasse darf die Stärke auf gar keinen Fall wärmer sein als die Raumtemperatur. Ansonsten ist alles relativ einfach. Die Gelatine kaufen sie am besten in preiswerten Kilo Paketen, mit Aspikpulver geht es genauso gut. Blattgelatine ist übrigens meist teurer.

 

Weingummi Grundrezept:

Punkt 1:  130 g Gelatine und 200 g Wasser

Punkt 2:  120 g Wasser und 400 g Sirup

Punkt 3:  400 g Sirup oder Invertzucker oder 330 g flüssiger Honig und : 150 g Wasser

Punkt 4:   20 g Weinsäure oder 4 Esslöffeln Zitronensaft

Zu Punkt 1:  Gelatine und Wasser werden in einem kleinen Kochtopf verrührt, 15 Minuten quellen lassen.

 

Zu Punkt 2:  Wasser und Zucker werden solange gekocht, bis sie 115 Grad C erreicht haben. Hierbei brauchen Sie nicht so vorsichtig zu kochen wie zB. bei der Pralinen Herstellung - es kann nicht so viel schief gehen. Trotzdem, die richtige Temperatur muss wegen der Zuckerkonzentration eingehalten werden. Bei 115 Grad C ziehen Sie sofort den Topf vom Feuer.

In der Zwischenzeit können Sie übrigens schon die gequollene Gelatine im Wasserbad schmelzen. Die Gelatinelösung darf dabei nicht heißer als 70 - 80 Grad C werden. Auf keinen Fall darf sie kochen, sonst verringert sich ihre Gelierfähigkeit.

 

Zu Punkt 3: In die 115 °C heiße Zuckerlösung gießt man zunächst den Fruchtsirup, z.B. Himbeer-, Kirsch-, Maracuja-, Grenadine-, Waldmeister-, Orange- oder Zitronensirup.

 

Durch die Zugabe des Sirups kühlt sich die Temperatur so weit herunter, dass man anschließend sofort die gelöste Gelatine dazu gießen kann. Alles gut verrühren und auf kleiner Flamme warm halten.

 

Zu Punkt 4:  Zum Schluss gibt man noch Weinsäure oder Zitronensaft dazu, damit der fertige Weingummi richtig fruchtig-säuerlich schmeckt. Weinsäure gibt's übrigens in der Apotheke. Die ganze Mischung lässt man 5 bis 10 Minuten auf dem Herd stehen, damit sie sich klärt. Dabei steigen die vielen kleinen Bläschen aus der Gelatinelösung nach oben und lassen sich als Schaum leicht abschöpfen. Dann füllt man die Masse in einen Trichter und gießt sie ins vorbereitete Stärkebett.

 

Statt des Fruchtsirups können sie auch eine Mischung aus flüssigem Honig und Wasser verwenden. Das gibt sehr leckere Honigbärchen. Oder sie machen sich die Mühe und kochen Invertzucker. Der Invertzucker schmeckt allerdings nur süss. Dazu müssen sie dann weiteres Aroma geben, z.B. kann man die Gelatine in 200 g Fruchtsaft statt Wasser lösen. Sehr interessant schmeckt auch starker Pfefferminztee.

 
Viel Spaß beim Ausprobieren bis hierher:
 

Teil 2:  So weit das "offizielle" Rezept. Hier noch ein paar Tipps aus eigener Erfahrung: * Auf keinen Fall die viel zu teure Blattgelatine nehmen. 1kg Pakete Gelatinepulver gibt's im Bäckereifachhandel. Vielleicht kann es aber auch euer Lieblingsbäcker für euch besorgen. 1 kg reicht für etliche Bärchen und andere Rezepte.

 

* Nicht mehr als 1 Rezept auf einmal zubereiten, es sei denn, ihr habt eine Backblech Sammlung von mehr als 3 Stück. Es können aber auch z.B. Tabletts mit erhöhtem Rand, notfalls sogar große Teller verwendet werden. Auf jeden Fall braucht ihr viel, viel Platz! * Die Zuckerlösung nach dem Kochen auf mehrere Gefäße mit bereits eingefüllten verschiedenen Sirupsorten aufteilen, damit verschiedene Geschmacksrichtungen auf einmal zubereitet werden können. Dabei jeweils die verschiedenen Sirup-Arten in entsprechend geringerer Menge verwenden.!

 

* Es muss nicht unbedingt teurer Sirup verwendet werden. Einfacher und Billiger Himbeersirup oder Waldmeistersirup tut es auch. Die Honig Variante ist - schmeckt besonders gut! * 

 
* Ruhig etwas mehr Säure als angegeben verwenden, dann schmecken die Weingummis nicht ganz so süß.
 

* Unbedingt darauf achten, dass die Gelatine nicht zu heiß wird. Die angegebenen Temperaturen sind wirklich die absolute Grenze. Anderenfalls bleiben die Bärchen flüssig. Auch im Sommer bei mehr als 25 Grad erstarren die Bärchen schlecht - und Backbleche passen leider sehr oft nicht in den Kühlschrank. Aber man hat oft ja eine Keller oder anderen kühlen Raum.

 

* Zum Einfüllen der Gelatinemasse in das Stärkebett eignet sich gut eine große Injektionsspritze (natürlich ohne Nadel). Wenn sie anfängt zu verkleben, kurz heißes Wasser durchziehen. Oder man gibt die Masse löffelweise durch einen kleinen Trichter in die Vertiefungen.

 

* Zum Einfüllen genügend Zeit nehmen, sonst laufen die Vertiefungen schnell über, und die Form ist dahin, wenn auch nicht der Geschmack.

 

* Nach dem Erkalten die restliche Stärke von den Figuren mit einem Pinsel entfernen - dadurch ist der erste Geschmack intensiver und sie sehen nicht so blass aus. Diese Aktion am besten draußen durchführen, oder hinterher die Küche putzen ;-) * Die Stärke - es sind je nach Backblech einige Packungen nötig in einer großen Gefrierdose o. ä. aufbewahren für die nächsten Gummibärchen.

 

* Eine hübsche Überraschung zum Geburtstag oder Kindergeburtstag ist: Initialen oder ganze Schriftzüge mit einem Kochlöffelstiel in die Stärke eindrücken und mit Weingummimasse ausfüllen. Wichtig: Die eingedrückte Rille muss überall dieselbe Höhe haben, sonst läuft die Masse in die Vertiefungen und es gibt Lücken im Text. Den Schriftzug dann auf eine große Pappe legen und mit Klarsichtfolie einpacken. Eventuell mit Stecknadeln fixieren.

 
So, nun viel Erfolg

 

Und glaubt bloß nicht, uns wären die Gummibärchen beim ersten Versuch Top gelungen.

 

!! Aber bitte denkt daran !! vor allem wenn ihr zusammen mit Kindern die Gummibärchen zubereitet. Ihr arbeitet mit einer - heißen - Masse !!, und deshalb ist mit deren Umgang, !! - immer - höchste Vorsicht geboten - !! so das sich dabei niemand verbrühen oder verbrennen kann !!

 
 
Das Rezept zum Ausdrucken   Teil 1   Teil 2  
 
     
 

Hier, an dieser Stelle, haben wir euch ein Cooles Rezept für Kinder und einige Tipps dazu an die Hand geben, das auf jedem Kindergeburtstag oder auf einem Geburtstag mit Kindern der Renner ist. Die Anleitung zum Gummibärchen selber machen - Gummibärchenherstellung zusammen mit den Kindern. Aber auch Erwachsenen und Senioren macht die Zubereitung und Herstellung sehr viel Spaß. Zusätzlich findet ihr alles was euch die Kindergeburtstagsfeier oder eine Motto Party verschönert und erleichtert. Hier in unseren Web Seiten ist alles kostenlos, gratis und umsonst ohne Anmeldung, Registrierung oder einer anderen Hinterlist. Kindergeburtstag Feiern, Rezepte, Spiele, Basteln, Sprüche Karten, Einladungen, Malvorlagen alles kostenlos.

 
                 
 
 
www.spiele-kinderspiele.de
   Online Spiele & Kinderspiele
   
Rezepte Kochen & Backen
Kindergeburtstag Feiern
  
   3 Gewinnt / Juwelenspiele
   Action Spiele Online Spielen
   Adventure Online Spielen
   Ballerspiele Online Spielen
   Billard Online Spielen
   Bloons Spiele Online Spielen
   Black Jack - 17 & 4 Spielen
   Blöcke Löschen Spielen
   Brettspiele Online Spielen
   Bubble Shooter Spielen
   Casino Spiele Online Spielen
   Dart Spiele Online Spielen
   Denkspiele Online Spielen
   Fehlersuche Spiele / Suchspiele
   Flipper & Pinball Spielen
   Fußballspiele & Elfmeterspiele
   Geschicklichkeitsspiele
   Jump & Run Online Spielen
   Kartenspiele Online Spielen
   Kinderspiele Online Spielen
   Kinderspiele Zum Ausdrucken
   Lernspiele Online Spielen
   Mahjong Online Spielen
   Mahjong Spiele Für Kinder
   Malspiele Online Spielen
   Mädchen Spiele Online
   Märchenspiele Online Spielen
   Poker Spiele Online Spielen
   Puzzlespiele Online Spielen
   Rennspiele Online Spielen
   Roulette & Baccara Spielen
   Schach Spiele Online Spielen
   Solitaire Online Spielen
   Spongebob Online Spielen
   Sportspiele Online Spielen
   Strategiespiele Spielen
   Sudoku Online Spielen
   Super Mario Online Spiele
   Tetris Spiele Online Spielen
   Tower Defense Online Spiele
   Yetisport Spiele Online Spiele
   Zuma Online Spielen
 
   Online Translator Free